Einsprüche 2013

Donnerstag, 26. Dezember 2013 | von

Aktuelle Linksammlung und Protestschreiben

Keine Auspeitschung wegen offener Haare: Amira Osman Hamed

Ein Brief – Amnesty International
Amira Osman Hamed
info@sudan.gov.sd

Exzellenz,
mit grosser Sorge habe ich erfahren, dass die Frauenrechtlerin Amira Osman Hamed am 19. September vor Gericht muss, weil sie sich geweigert hat, in der Öffentlichkeit ihr Haar zu bedecken. Ihr drohen bis zu 40 Peitschenhiebe wegen anstößiger oder unmoralischer Kleidung.

Ich möchte Sie höflich auffordern, die Anklage gegen Amira Osman Hamed umgehend und bedingungslos
fallenzulassen.

Bitte schaffen Sie die Prügelstrafe ab, denn sie verstößt gegen das uneingeschränkte Verbot der Folter und anderer grausamer, unmenschlicher und erniedrigender Behandlung oder Strafe.

Sorgen Sie bitte auch dafür, dass Artikel 152 des Strafgesetzbuchs von 1991 in Übereinstimmung mit den Verpflichtungen des Sudan aus dem von ihm unterzeichneten internationalen Menschenrechtsabkommen aufgehoben wird.

Mit freundlichem Gruß
Dieter Emil Baumert
Via 8, Marchese No. 57
74024 Manduria Ta
Italia

Mail an die europäische Kommission
Gegen Tiertransporte

Europäische Kommission
Herrn Dacian Cioloş
Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung Rue de la Loi 200
1049 BRÜSSEL
BELGIEN

Sehr geehrter Kommisar Ciolos:
Ich bitte Sie darum,

  • die längst überfällige Begrenzung der Transportzeiten gesetzlich zu verankern
  • Schlachttiertransporte quer über den Kontinent zu verbieten und nur Transporte von Schlachttieren bis zum nächstgelegenen, geeigneten Schlachthof zu erlauben
  • die Anforderungen an die Transportfahrzeuge drastisch zu erhöhen, insbesondere mehr Platz für die Tiere zu schaffen und die Temperaturen auf den Transportern so regulierbar zu machen, dass sie den Bedürfnissen der Tiere gerecht werden
  • elektrische Treibhilfen zu verbieten

Mit freundlichem Gruss
Dieter Emil Baumert
San Pietro in Bevagna
Via 8, Marchese No. 57
74204 Manduria Ta
Italia

Mail an GENERALSTAATSANWALT
Talaat Ibrahim Abdallah, Cairo

human right for ahmed douma
Contact.Us@mfa.gov.eg
embassy@egyptian-embassy.de

Manduria 2013-05-07
Dear Counsellor,
Sehr geehrter Herr Generalstaatsanwalt,

  • Ich möchte Sie höflich auffordern, Ahmed Douma unverzüglich Zugang zu seiner Familie und seinem Rechtsbeistand zu gewähren.
  • Bitte leiten Sie eine Untersuchung dazu ein, dass Ahmed Douma festgenommen wurde, ohne dass er, seine Familie oder sein Rechtsbeistand über die Entscheidung in Kenntnis gesetzt wurde, ihn zu inhaftieren, die genauen Vorwürfe zu nennen und den Haftort bekanntzugeben.
  • Lassen Sie bitte auch umgehend alle Anklagen fallen, die lediglich aufgrund der friedlichen Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung gegen Ahmed Douma erhoben worden sind.
  • Sollten sich die Vorwürfe gegen Ahmed Douma allein auf das Telefoninterview mit dem Fernsehsender gründen, möchte ich Sie dringend bitten, Ahmed Douma umgehend und bedingungslos freizulassen.

Dieter Emil Baumert
Via 8, Marchese No. 57
San Pietro in Bevagna
74024 Manduria Ta
Italia

Gegen systematische Aushorchung
"Writers Against Mass Surveillance"

Helfen Sie Abdel Sammed
Ein Aufruf an den Bundesaussenminister Dr. Guido Westerwelle

Pöbelfreiheit? Die Kultur der Namenlosen
Ein Dialog im Blog der Frankfurter Rundschau/

Für die Freilassung der Greenpeace-Aktivisten in Russland

Für eine Reform der Migrationspolitik

Desmond Tutu: Für den Erhalt des Internationalen Strafgerichtshofes

Das Generationen-Manifest

Offener Brief an die deutsche Bundeskanzlerin: Angemessene Reaktion auf die NSA-Affäre

Bauern Apuliens! Contadini di Puglia!- ein Aufruf gegen den tiertötenden Einsatz von Herbiziden und Pestiziden

Amnesty: Gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen in Aegypten

Schulbildung für jedes Kind

Keine Sportspiele mit Tiermord – Sochi

Schutz für Edward Snowden in Deutschland

Aktion gegen den Löwenhandel

Europäische Initiativen gegen Vivisektion

Petition zur Rettung der Wale

Saatguterhalt statt Monokultur der Agrogiganten

Gegen die Privatisierung von Trinkwasser